Backpacking Malaysia: Unterwegs auf Penang (Georgetown & Batu Ferringhi)


Ihr wollt als Backpacker auf die Insel Penang reisen? Dann seid ihr hier genau richtig. Nachfolgend haben wir für euch die wichtigsten Informationen und Tipps über Penang zusammengestellt.

Die Hauptstadt der, im Nordwesten der malaiischen Halbinsel liegenden Insel Penang, heißt Georgetown. In der Stadt leben etwa 180.000 Einwohner. Georgetown ist berühmt für seinen Mix der Kulturen und seine Straßenkunst. Vor allem die chinesische Kultur hat auf Penang seine Spuren hinterlassen. Allein in Georgetown gibt es dutzende buddhistische Tempel. 

Ahnentempel (Yap Kongsi) in der Canon Street in Georgetown
Ahnentempel (Yap Kongsi) in der Canon Street in Georgetown

Aufgrund der großen Beliebtheit haben sich mittlerweile viele Restaurants und Bars in Georgetown angesiedelt. Vor allem in den Foodcentern gibt es ein riesiges Angebot asiatischer Küche. Dabei stehen vor allem die chinesische und indische Küche im Fokus. Auf den Märkten, die täglich in vielen Straßen stattfinden, findet man zudem jede Menge regionale Früchte, Gemüse und Fisch.

Sehenswürdigkeiten in Georgetown

Georgetown ist eine große und lebendige Stadt mit vielen kulturellen und künstlerischen Sehenswürdigkeiten. Die meisten Sehenswürdigkeiten können bequem zu Fuß besichtigt werden oder sind leicht mit dem Bus erreichbar.

 

Nachfolgend stellen wir euch unsere Top 5 Sehenswürdigkeiten in Georgetown vor.

1. Georgetowns Straßenkunst

In vielen Straßen rund um Georgetown findet man an Häuserwänden und Türen eindrucksvolle Straßenkunst. Von kleinen und großen Katzen über Installationen bis hinzu riesigen Malereien an Häuserwänden. Wir empfehlen einen halben Tag einzuplanen, um die Stadt und gleichzeitig die zahlreichen Kunstwerke zu entdecken.

Eine kostenlose Stadtkarte zur Straßenkunst (Street Art) in Georgetown könnt ihr hier finden.

2. Tempel Khoo Kongsi

Khoo Kongsi Clanhaus
Khoo Kongsi Clanhaus

Das prunkvolle chinesische Clanhaus "Khoo Kongsi" ist ein wunderschöner, mit Reliefs und Wandmalereien verzierter, Tempel. Er wurde 1906 erbaut und zählt zu den  größten seiner Art in Penang. Das Clanhaus befindet sich in der 18 Cannon Square im Herzen des ältesten Stadtteils von Georgetown.

3. Tempel Kek Lok Si

Kek Lok Si Tempelanlage
Kek Lok Si Tempelanlage

Etwas außerhalb von Georgetown befindet sich auf einem kleinen Berg der Kek Lok Si Tempel. Die buddhistische Tempelanlage gehört zu den wichtigsten und größten Pilgerstätten für Buddhisten in ganz Malaysia. Auf drei verschiedenen Ebenen befinden sich diverse buddhistische Figuren, Relikte und Bauwerke. Der Eintritt zum Tempelgelände ist kostenlos. Für 3 RM (ca. 0,70 Euro) können jeweils die zwei großen Pagoden, von denen man einen traumhaften Blick über ganz Georgetown hat, besichtigt werden.

 

Der Kek Lok Si Tempel ist entweder für 2 RM (ca. 0,44 Euro) mit dem Bus (Buslinien: 201, 203, 204, 206, 306 oder 502) oder alernativ mit dem Taxi erreichbar. 

4. Batu Ferringhi

Strandabschnitt in Batu Ferringhi
Strandabschnitt in Batu Ferringhi

Normalerweise ist Penang nicht unbedingt für seine Strände bekannt. Wer dennoch Sehnsucht nach Strand und Meer hat, der sollte sich auf nach Batu Ferringhi machen. Die kleine verschlafene Stadt im Norden der Insel bietet den besten Strandabschnitt der ganzen Insel. Zwar ist der Strand nicht mit denen Langkawis zu vergleichen, aber dennoch reicht es zum erholsamen Sonnenbaden. 

 

Die Stadt liegt etwa 30 Fahrminuten von Georgetown entfernt und ist entweder mit dem Bus oder dem Taxi erreichbar.

5. Red Garden Food Paradise

Red Garden Food-Center
Red Garden Food-Center

Ein absolutes Muss, wenn es um das Thema Essen geht, ist das Red Garden Food Paradise. Dieser Food Court liegt inmitten von Chinatown (Straße Lebuh Leith 20). Dort findet man eine riesige Auswahl an günstigen lokalen Spezialitäten. Besonders empfehlenswert ist die geröstete Ente am Stand "Kimpo Famous Roasted" für 6,50 RM (ca. 1,40 Euro). 

An- & Weiterreise

1. Flugzeug

Am südöstlichen Rand der Insel Penang befindet sich der Penang Inernational Airport. Von dort aus starten viele nationale und internationale Flüge. Der Flughafen ist etwa 30 Minuten mit dem Auto von Georgetown entfernt.

 

Ein Direktflug von Penang nach Bangkok dauert knapp zwei Stunden und ist ab 50 € zu haben. Flüge könnt ihr z. B. hier finden.

 

Tipp: Um günstig nach Georgetown (bzw. zum Flughafen) zu kommen, könnt ihr auch die kostenlose Taxi-App Uber nutzen und ein Privattaxi für etwa 15 RM (ca. 3,30 Euro) bestellen. Fahrten, die über die App gebucht werden, sind um ein Vielfaches günstiger als "normale" Taxis.

 

2. Bus

Vom zentralen Busbahnhof Sungai Nibong fahren täglich Busse in viele Städte Ost-Malaysias. Es gibt es auch Verbindungen nach Thailand z. B. nach Ko Phi-Phi (ca. 100 RM, ca. 22 Euro, 12 Stdn. Fahrt), Ko Samui (ca. 80 RM, ca. 17,60 Euro, 12 Stdn. Fahrt) und Bangkok (ca. 120 RM, ca. 26,40 Euro, 17 Stdn. Fahrt).

 

Um vom Busbahnhof nach Georgetown zu gelangen, nimmt man am besten den Bus 401. Tickets könnt ihr direkt am Bahnhof oder online (hier) buchen.

 

3. Schiff & Fähre

Von bzw. nach Georgetown fahren täglich Schiffe und Fähren. Von Butterworth nach Georgetown fährt alle 30 Minuten eine Fähre (1,20 RM, ca. 0,26 Euro). Um von Georgetown nach Langkawi zu kommen, nimmt man am besten die Fähre, die für 70 RM (ca. 15,40 Euro) jeweils um 8:15, 8:30 und 8:45 Uhr im Hafen von Georgetown abfährt.

 

Tickets können direkt in den Büros am Hafen oder online unter www.langkawi-ferry.com gekauft werden.

Blick vom Kek Lok Si über Georgetown
Blick vom Kek Lok Si über Georgetown

Praktische Informationen

Geld 

In Georgetown wird man keine Probleme haben Banken oder Bankautomaten (ATM) zu finden. Etliche ATMs gibt in der Jalan Sultan Ahmad Shah oder in der Lebuh Pantai Beach Straße. Vertrauensvolle Banken sind z. B. Maybank, CIMB Bank oder HSBC Bank.  Man sollte generell versuchen in bar zu bezahlen, um Geld zu sparen. Denn für Zahlungen in Südostasien fallen je nach Kreditkarte 1-2% Auslandsgebühren an. 

 

WLAN & Internetzugang

Generell hat Malaysia ein gut ausgebautes Netz. Mittlerweile gibt es kaum noch Unterkünfte in Georgetown, die nicht über kostenloses WLAN verfügen. Auch Restaurants, Geschäfte und Internetcafés, die WLAN anbieten, findet man immer häufiger. Das Internet kann allerdings in manchen Unterkünften (vor allem in Hostels) recht langsam sein.

 

Hotels & Unterkünfte

Ein wirklich tolles Hotel in guter Lage ist das Eastern & Oriental Hotel. Das Hotel liegt direkt am Meer, besitzt einen Außenpool und kostenloses Frühstück. Nur wenige Gehminuten vom Hotel entfernt befinden sich viele Sehenswürdigkeiten. Ein Doppelzimmer gibt es ab 130 Euro pro Nacht. 

 

Eine günstige Alternative ist das Hostel Old Penang Guesthouse. Das Hostel liegt im Herzen von Georgetown und ist nur wenige Meter von Georgetowns interessantesten Sehenswürdigkeiten entfernt. Es verfügt über kostenfreies WLAN und Frühstück. Ein Doppelzimmer ist ab 10 Euro und ein Bett im Schlafsaal bereits ab 6 Euro pro Nacht buchbar.


Weitere Artikel, die euch interessieren könnten:

Kommentar schreiben

Kommentare: 0