Backpacking Indonesien: Bali


Ihr wollt als Backpacker das erste Mal auf die Insel Bali reisen? Dann seid ihr hier genau richtig. Nachfolgend haben wir für euch die wichtigsten Informationen und Tipps über Bali zusammengestellt.

Die Insel Bali bezaubert seit vielen Jahren Besucher aus der ganzen Welt. Unverwechselbar sind die farbenprächtigen Reisterrassen im Landesinneren, die faszinierenden Wassertempel im Süden und die spirituelle balinesisch-hinduistische Kultur, die auf der gesamten Insel verbreitet ist. 

Am Strand von Seminyak
Am Strand von Seminyak

Auf Bali gibt es etwa 4,3 Mio. Einwohner, die größtenteils dem hinduistischen Glauben angehören. Auf keiner anderen Insel in Indonesien leben so viele Hindus wie auf Bali. Die Insel liegt im Indischen Ozean zwischen der westlich gelegenen Insel Java und der östlich gelegenen Insel Lombok. Java und Bali sind durch die 2,5 km lange Bali-Straße getrennt. Es gibt täglich mehrere Fähren, die die Bali-Straße überqueren. Denpasar, die Hauptstadt Balis, liegt im Süden der Insel. Hier befindet sich auch der internationale Flughafen Ngurah Rai.

Sehenswürdigkeiten in Bali

Bali ist eine Insel mit landschaftlichen und kulturellen Sehenswürdigkeiten. Viele dieser Sehenswürdigkeiten liegen im Süden und Inselinneren in der Nähe von Ubud. Im ruhigeren Norden befinden sich die zahlreiche Schnorchel- und Tauchspots Balis.

 

Nachfolgend stellen wir euch unsere Top 5 Sehenswürdigkeiten vor, die man auf Bali gesehen haben sollte.

 

1. Wassertempel Tanah Lot

Der Wassertempel Tanah Lot im Südwesten von Bali
Der Wassertempel Tanah Lot im Südwesten von Bali

Der hinduistische Tempel Tanah Lot ist einer der bekanntesten Tempel Balis. Er liegt im Südwesten der Insel auf einem Felsen, der nur bei Ebbe mit dem Festland verbunden ist. Vom Strand aus erreicht man den Tempel über einen 50 m langen Wasserweg. Am Fuße des Tempels befindet sich eine heilige Quelle. Der Eintritt kostet 30.000 Rp (ca. 2 Euro).

2. Tempel Luhur Ulu Watu

Pura Luhur Ulu Watu
Pura Luhur Ulu Watu

Ebenfalls im Südwesten Balis befindet sich auf einer steilen Klippe der Tempel Pura Luhur Ulu Watu. Bei Sonnenuntergang hat man von der Spitze des buddhistischen Tempels einen fantastischen Blick über das anliegende Meer. Auf dem Tempelgelände sollte man sich vor Affen in Acht nehmen. Diese laufen dort frei herum und klauen lose Gegenstände z. B. Sonnenbrillen oder Hüte. Der Eintritt zum Tempel kostet 20.000 Rp (ca. 1,30 Euro).

3. Sacred Monkey Forest Sanctuary in Ubud

Im Sacred Monkey Forest in Ubud
Im Sacred Monkey Forest in Ubud

Der Sacred Monkey Forest (Affenwald) ist ein kleiner Naturpark in Ubud. Inmitten des Parks befinden sich drei hinduistische Tempel. Das dichte dschungelartige Naturschutzgebiet wird von neugierigen grauhaarigen Makaken bewohnt. Der Eintritt kostet 20.000 Rp (ca. 1,30 Euro).

4. Balinesische Tanzvorführung in Ubud

Balinesische Tanzvorführung
Balinesische Tanzvorführung

Auf einer Bali Reise solltet ihr unbedingt eine balinesischen Tanzvorführung besuchen. Tanzvorführungen gibt es in vielen größeren Städten auf Bali. Mit handwerklich aufwendigen Kostümen und traditioneller Musik vollführen die Balinesen ihre rhythmischen Tänze. Jede Aufführung erzählt dabei eine ganz eigene Geschichte. Zudem finden die Tänze häufig vor eindrucksvollen Kulissen (z. B. vor hinduistischen Tempeln) statt. Ein Vorführung kostet zwischen 60.000 und 100.000 Rp (ca. 4,00 - 6,70 Euro).

5. Saraswati Tempel in Ubud

Blick auf den Saraswati Tempel in Ubud
Blick auf den Saraswati Tempel in Ubud

Im Herzen von Ubud befindet sich die ruhige hinduistische Tempelanlage. Vor dem Tempel liegt ein schöner Garten, der von Wasser umgeben ist. Auf dem Wasser befinden sich zahlreiche Seerosen. Im Frühling, wenn die Seerosen blühen, verwandelt sich die Tempelkulisse in ein farbenprächtiges Gemälde. Auf dem Gelände gibt es ein kleines Restaurant, in dem man kühle Getränke bestellen und die Atmosphäre des Tempels in Ruhe aufsaugen kann. Der Eintritt für den Tempel ist kostenlos.

An- & Weiterreise

1. Flugzeug

Im Süden von Bali befindet sich der internationale Flughafen Ngurah Rai. Der Flughafen liegt nur etwa 15 Fahrminuten von Kuta entfernt. Er gilt als wichtigstes internationales Drehkreuz der Insel. Viele günstige Flüge aus dem In- und Ausland landen in Denpasar. Günstige Flüge findet ihr z. B. hier. Ein Taxi vom Flughafen nach Kuta kostet etwa 100.000 Rp (ca. 6,70 Euro).

 

2. Bus

Der wichtigste Busbahnhof für Langenstreckenbusse liegt in Mengwi. Dort fahren täglich Busse nach Java oder Lombok (inkl. Fähre). Die Preise können je nach Anbieter und Saison stark schwanken. Für den Bus nach Yogjakarta zahlt man etwa 250.000 Rp (ca. 16,60 Euro), nach Jakarta 350.000 Rp (ca. 23,20 Euro) und nach Lombok 225.000 Rp (ca. 15 Euro). Der Bahnhof liegt etwa 12 km nordwestlich von Denpasar. Einige Busse starten auch im Norden der Insel im Ort Singaraja.

 

3. Schiff & Fähre

Zwischen fast allen indonesischen Inseln pendeln täglich Schiffe und Fähren. Beispielsweise zwischen Java (Ketapang) und Bali (Gilimanuk) oder Lombok (Pelabuhan Lembar) und Bali (Padang Bai). Tickets können direkt an den Häfen gekauft werden.

 

4. Taxi

Die einfachste und bequemste Möglichkeit in Bali von A nach B zu kommen ist das Taxi. Die Preise schwanken jedoch je nach Anbieter extrem. Man sollte darauf achten immer mit einem Bluebird Taxi zu fahren. Diese Taxis besitzen eine offizielle Lizenz und fahren als einzige mit Taxameter.

 

Wenn ihr die Insel auf eigene Faust erkunden möchtet, dann könnt ihr euch auch einen Privatfahrer organisieren. Oft können individuelle Touren mit dem Fahrer abgesprochen werden. Eine Tagestour kostet zwischen 500.000 und 800.000 Rp (ca. 33,20 - 53,10 Euro). Die Touren sind damit zwar teurer als die öffentlichen Verkehrsmittel, aber man spart jede Menge Zeit. Die Preise gelten i. d. R. pro Auto (bis zu 4 Personen).

 

Tipp: Die Taxis auf Bali - vor allem in der Region Kuta - können je nach Saison recht teuer sein. Eine preiswerte Alternative ist die Taxi-App Uber. Hier könnt ihr wesentlich günstigere Taxis bestellen. Alles was ihr braucht ist ein Smartphone und eine Kreditkarte (oder ein PayPal-Konto). Mehr Informationen findet ihr hier.

Sonnenuntergang im Süden von Bali
Sonnenuntergang im Süden von Bali

Praktische Informationen

Geld 

Auf Bali wird, wie in ganz Indonesien, in der Regel bar bezahlt. In einigen Hotels ist die Bezahlung mit Kreditkarte möglich. Wir empfehlen euch allerdings in bar zu bezahlen, um Geld zu sparen. In Südostasien fallen nämlich je nach Kreditkarte für jede Transaktion 1 bis 2% Gebühren an. Bargeld kann an einen der zahlreichen Bankautomaten (ATM) mit der Kreditkarte abgehoben oder an Wechselstuben umgetauscht werden. 

 

WLAN & Internetzugang

Auf Bali bieten die meisten Unterkünfte kostenloses WLAN an. Alternativ könnt ihr auch eines der Internetcafés nutzen. Das WLAN kann allerdings in manchen Unterkünften (vor allem in Hostels) recht langsam sein. Wenn ihr mobiles Internet für unterwegs benötigt, dann könnt ihr euch auch eine SIM-Karte (z. B. von simPATI) ab 15.000 Rp (ca. 1 Euro) holen. Achtung: In den Touristengebieten (vor allem in Kuta) werden die SIM-Karten extrem überteuert angeboten. Hier wollte man uns eine SIM-Karte für ca. 150.000 Rp (ca. 10 Euro) verkaufen.

 

Hotels & Unterkünfte

Generell sind Unterkünfte auf Bali teurer als im Rest des Landes. Im Süden von Bali und in Ubud gibt es dennoch einige tolle Budgetunterkünfte. Empfehlen können wir folgende Hotels und Hostels.

 

Süden von Bali

Hotel: Das stilvolle Dash Hotel Seminyak liegt nur wenige hundert Meter vom Strand entfernt und bietet kostenloses WLAN sowie Frühstück an. Das Hotel verfügt über einen eigenen Außenpool. Das Hotelpersonal ist sehr freundlich und hilft bei der Weiterreise. Doppelzimmer gibt es bereits ab 52 Euro pro Nacht.

 

Günstiges Hostel: Richtig günstig und empfehlenswert ist das Hostel Capsule Hotel Bali. Das Hostel liegt in der Nähe des Seminyak Strandes. Es eignet sich vor allem für Backpacker und Reisende mit wenig Budget, die Lust haben neue Leute kennenzulernen. Ein Bett im Schlafsaal gibt es bereits für unter 10 Euro pro Nacht.

 

Ubud

Hotel: Eines der Hotels mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis ist das Narendra Guest House, das sich im Herzen von Ubud befindet. Das Hotel liegt nur 600 m vom Markt in Ubud entfernt und bietet Gästen neben einem freundlichen Personal ein grandioses kostenloses Frühstück. Die Zimmer sind zudem sehr sauber und geschmackvoll eingerichtet. Ein Doppelzimmer gibt es bereits ab 24 Euro pro Nacht.

 

Günstiges Hostel: Das Hostel Nick´s Homestay liegt ganz in der Nähe des Monkey Forest und ist etwa 15 Gehminuten von Ubuds Zentrum entfernt. Das Hostel wird von einer warmherzigen baline-sische Familie geleitet und besitzt neben einem eigenen Pool eine schöne Gartenanlage. Ein Zimmer kann ab 10 Euro pro Nacht gebucht werden.


Weitere Artikel, die euch interessieren könnten:

Kommentar schreiben

Kommentare: 0