Backpacking Malaysia: Kuala Lumpur


Ihr wollt als Backpacker in die Stadt Kuala Lumpur reisen? Dann seid ihr hier genau richtig. Nachfolgend haben wir für euch die wichtigsten Informationen und Tipps über die Metropole Kuala Lumpur zusammengestellt.

Gerade einmal 150 Jahre ist es her, dass malaiische und chinesische Erzsucher im Dschungel von Malaysia den Grundstein des heutigen Kuala Lumpur legten. Mittlerweile gehört Kuala Lumpur, das von den Einheimischen nur "KL" genannt wird, zu einer der wohlhabendsten Metropolen der Welt. Mit über 1,6 Mio. Einwohner und einer Fläche von 243,7 km² ist Kuala Lumpur die größte Stadt Malaysias.

Merdeka Platz in Kuala Lumpur
Merdeka Platz in Kuala Lumpur

Neben den malaiischen und chinesischen Einflüssen wurde Kuala Lumpur zu großen Teilen durch indische Emigranten und die britische Herrschaft geprägt. Dadurch entstand eine multikulturelle Stadt, die vielfältiger kaum sein könnte. Inmitten großer Banken und Einkaufzentren, befinden sich chinesische Tempel, christliche Kirchen und muslimische Moscheen. Der Merdeka Platz, in der Nähe von Chinatown, ist Kuala Lumpurs kulturelles Zentrum.

Sehenswürdigkeiten in Kuala Lumpur

Kuala Lumpur bietet aufgrund seiner kulturellen und wirtschaftlichen Vielfalt jede Menge Sehenswürdigkeiten. Man sollte daher mindestens 2-3 Tage einplanen, um die Stadt zu erkunden.

 

Nachfolgend stellen wir euch unsere Top 5 Sehenswürdigkeiten vor, die man in Kuala Lumpur gesehen haben sollte. 

1. Petronas Towers 

Petronas Towers in Kuala Lumpur
Petronas Towers in Kuala Lumpur

Ein absolutes Highlight in Kuala Lumpur sind, die vom gleichnamigen Mineralölkonzern erbauten, Petronas Towers. Mit 452 m gehören die beiden Zwillingstürme, die 1998 gebaut wurden, zu den größten Gebäuden der Welt. Die Türme sind das zentrale Wahrzeichen von Kuala Lumpur.

Architektonisch wurde der Bau der Türme vom Islam beeinflusst. Die fünf Stufen der beiden Türme repräsentieren die fünf Säulen des Islams und die Grundrisse der Türme entsprechen einem achteckigen Stern, einem Symbol des Islams.

2. Nationalmoschee Masjid Negara

Vor der Nationalmoschee in Kuala Lumpur
Vor der Nationalmoschee in Kuala Lumpur

Die Nationalmoschee (Masjid Negara) wurde auf einem rund 13 Hektar großen Areal mit großer Gartenanlage gebaut. Die Moschee befindet sich in der Nähe des Hauptbahnhofs. Sie ist für westliche Touristen nur zu bestimmten Zeiten geöffnet. Beim betreten der Moschee müssen sich Besucher gemäß der Vorschriften des Islams kleiden.

3. Menara Fernsehturm

Menara Fernsehturm in Kuala Lumpur
Menara Fernsehturm in Kuala Lumpur

Der 421 m hohe Fernsehturm gilt als siebthöchster der Welt. Er steht auf einem 90 m hohen Hügel, wodurch er die Petronas Towers überragt. Von der Aussichtsplattform erhält man einen einmaligen Blick über die Skyline von Kuala Lumpur. Vom Fuße des Hügels fahren alle 15 Minuten kostenlose Shuttlebusse zum Turm.

 

Der Eintritt kostet 52 RM (ca. 11,40 Euro) für die Innenaussichtsplattform und 104 RM (ca. 22,80 Euro) für die vier Stockwerke höher gelegene Außenaussichtsplattform.

4. Nationales Textilmuseum

Das nationale Textilmuseum in Kuala Lumpur
Das nationale Textilmuseum in Kuala Lumpur

Das nationale Textilmuseum am Merdeka Platz ist eine angenehme Abwechslung zum Großstadttrubel in Kuala Lumpur. Im klimatisierten Museum werden die Herstellung und Bearbeitung traditioneller malaiischer Textilien in verschiedenen Phasen dargestellt. Zudem sind Schmuck, Trachten und Waffen der unterschiedlichen Bevölkerungsgruppen Malaysias ausgestellt. Der Eintritt ist kostenlos.

5. Vogelpark Kuala Lumpur

Vogelpark in Kuala Lumpur
Vogelpark in Kuala Lumpur

Rund 200 Vogelarten leben im großen Vogelpark, der sich in der Nähe der Nationalmoschee befindet. Ein riesiges Schutzdach (u. a. aus Netzen) sorgt dafür, dass sich die Vögel im Park frei bewegen können. Eine besondere Attraktion sind die Nashornvögel und die Papagei-Vorführungen. Der Eintritt ist allerdings mit 50 RM (ca. 11,00 Euro) für malaiische Verhältnisse vergleichsweise teuer.

 

Tipp: Um Kuala Lumpur zu erkunden eignet sich am besten eine Unterkunft im Stadtteil Chinatown. Chinatown bietet eine gute Lage (in der Nähe des Merdeka Platzes) und viele günstige Unterkünfte. Der Hauptbahnhofs Pudu Sentral ist ebenfalls nur wenige Meter entfernt.

An- & Weiterreise

1. Flugzeug

Der Kuala Lumpur International Airport ist der größte Flughafen in Malaysia. Er liegt etwa 75 km von Kuala Lumpur entfernt. Von Deutschland aus gehen günstige Flüge über Sri Lanka, Katar oder Dubai nach Kuala Lumpur. Ein Flug dauert etwa 17 Stunden. Preiswerte Flüge findet ihr z. B. hier.

 

Tipp: Um vom Flughafen nach Kuala Lumpur zu kommen, nimmt man am besten den Airport-Coach am Terminal 1 (auf Level 1) für 10 RM (ca. 2,20 Euro). Der Bus benötigt etwa 1 Stunde. Alternativ kann man auch den teureren KliaExpress Bus für 28 RM (ca. 6,20 Euro) nehmen. Bustickets gibt es auf Level 1.  Die Busse fahren in der Regel stündlich.

 

2. Bus

Der zentrale Busbahnhof in Kuala Lumpur ist der Pudu Sentral, in der Nähe von Chinatown. Busse fahren von dort aus in fast alle Städte oder sogar nach Singapur. Ein Busticket in die Cameron Highlands nach Tanah Rata kostet beispielsweise 35 RM (ca. 7,70 Euro). Tickets könnt ihr online z. B. hier buchen. Alternativ könnt ihr die Bustickets auch direkt am Bahnhof kaufen. Zur Hochsaison empfehlen euch die Tickets 2 bis 3 Tage im Voraus zu reservieren.

 

3. Zug

Vom Hauptbahnhof Kuala Lumpur fahren täglich Züge in viele Städte Malaysias. Es gibt beispielsweise Zugverbindungen nach Butterworth, Johor Bahru und Wakaf Baharu. Züge fahren auch nach Singapur und Thailand. Tickets gibt es direkt am Bahnhof.

 

4. Taxi

Wer mehr Geld und weniger Zeit zur Verfügung hat, der kann Malaysia auch mit dem Taxi bereisen. Sammeltaxis findet man beispielsweise auf Level 2 im Pudu Sentral. Es gibt Fahrten nach Penang (ca. 500 RM, ca. 110 Euro), in die Cameron Highlands (300 RM, ca. 66 Euro), nach Melaka (ca. 150 RM, ca. 33 Euro), Ipoh (300 RM, ca. 66 Euro) oder Johor Bahru (400 RM, ca. 88 Euro).

 

Tipp: Alternativ kann man auch die Taxi-App Uber in Kuala Lumpur ausprobieren. Alles was man dazu benötigt ist ein Smartphone und ein PayPal-Konto bzw. eine Kreditkarte. Fahrten über die App sind um ein vielfaches günstiger als die öffentlichen Taxis in Kuala Lumpur. Die Taxis werden meist von Studenten gefahren, die sich etwas dazu verdienen möchten.

In Chinatown
In Chinatown

Praktische Informationen

Geld 

In Kuala Lumpur wird man keine Probleme haben Banken oder Bankautomaten zu finden. In fast jedem Shoppingcenter gibt es unzählige Bankautomaten (ATM), an denen man mit Kreditkarte Geld abheben kann. Auch die elektronische Bezahlung mit Kreditkarte ist in vielen Geschäften, Restaurants und Unterkünften möglich. Man sollte jedoch versuchen möglich viel in bar zu bezahlen, um Geld zu sparen. Denn für Zahlungen in Südostasien fallen je nach Kreditkarte 1-2% Auslandsgebühren an. 

 

Wenn ihr Geld umtauschen möchtet, empfehlen wir Geldwechselstuben in den größeren Shoppingcentern. Diese bieten meist bessere Konditionen als die Banken.

 

WLAN & Internetzugang

Generell hat Malaysia ein gut ausgebautes Netz. Mittlerweile gibt es kaum noch Unterkünfte, die kein kostenloses WLAN anbieten. 

 

Hotels & Unterkünfte

Wenn ihr ein etwas größeres Budget zur Verfügung habt, dann empfehlen wir das Hotel Fraser Residence Kuala Lumpur. Das Hotel liegt nur 700 m von den Petronas Towers entfernt und besitzt neben kostenlosem WLAN, einen Pool, Klimaanlagen und ein Fitnessstudio. Ein Doppelzimmer ist ab 80 Euro pro Nacht verfügbar.

 

Für Backpacker empfehlen wir das BackHome Kuala Lumpur. Das Hostel verfügt über eine sehr zentrale Lage, kostenloses WLAN und im Preis inbegriffenes Frühstück. Ein Bett im gemischten Schlafsaal gibt es ab 14 Euro.


Weitere Artikel, die euch interessieren könnten:

Kommentar schreiben

Kommentare: 0