Backpacking Südostasien: 10-wöchige Reiseroute für Myanmar, Indonesien, Thailand, Malaysia & Singapur

Jede Reiseroute hängt von vielen Faktoren, wie der Reisedauer, Anzahl der Länder, dem vorhandenen Budget usw. ab. Deshalb ist es schwierig, eine generelle Empfehlung für die gesamte Reiseroute abzugeben.

 

Bei der Wahl der Reiseroute in Südostasien müsst ihr zudem beachten, für welchen Zeitraum euer Visum gilt, welcher der sinnvollste Weg ist das Land zu betreten (Land, Wasser, Luft), welche Städte, Regionen, Strände sowie Sehenswürdigkeiten ihr unbedingt besuchen möchtet und ob gerade Regenzeit in dem jeweiligen Land ist.

 

Um euch ein paar Anregungen für eure Planung zu geben, stellen wir euch eine unserer Reiserouten vor, die wir für unsere 10-wöchige Rundreise gewählt haben. 

 

10-wöchige Rundreise durch Südostasien*

 

*Nähere Informationen über Länder, Städte, Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten findet ihr unter den jeweils angegebenen Links

22 Tage - Indonesien 

Startpunkt: Jakarta

Endpunkt: Lombok

 

2 Tage - Jakarta

Am günstigsten ist es, wenn ihr von Deutschland aus über Kuala Lumpur oder Bangkok nach Jakarta reist. In Jakarta angekommen nehmt ihr den Bus zu eurer Unterkunft. Informiert euch in der Unterkunft wo ihr den Busbahnhof Gambir findet und besorgt euch ein Zugticket für den nächsten Tag nach Yogyakarta (z. B. hier). Den Rest des Tages könnt ihr die Stadt erkunden. Am nächsten Tag fahrt ihr mit dem Zug von Jakarta nach Yogyakarta.

 

3 Tage - Yogyakarta

In Yogyakarta angekommen nehmt ihr ein Tuk-Tuk oder Taxi zu eurer Unterkunft. Geht danach in eines der vielen Reisebüros und bucht für den nächsten Tag eine günstige Tour zu den beiden Tempeln Borobudur und Prambanan. Den Abend lasst ihr gemütlich bei einem kühlen Bier und einer Portion Nasi Goreng inkl. Krupuk (Krabbenchip) ausklingen. Am nächsten Tag macht ihr die ganztägige Tempeltour und am Abend besorgt ihr euch ein Zugticket nach Malang (z. B. hier). Am dritten Tag nimmt ihr euch ein Tuk-Tuk, Fahrrad oder lauft zum Kraton (Palast des Sultans). Schaut euch danach noch den Wassertempel und ggf. den Vogelmarkt an. Am nächsten Tag verlasst ihr Yogyakarta und fahrt mit dem Zug nach Malang.

 

2 Tage - Malang

In eurem Hotel in Malang (wir empfehlen das Kampong Tourist) sucht ihr euch ein paar Mitreisende und bucht eine Tour zum Vulkan Bromo.  Ruht euch vorher etwas aus, denn die Tour startet in der Regel nachts. Verbringt einen Tag in der Vulkanlandschaft und geht abends in der Nähe des Alun Alun Platzes etwas essen. Bucht ein Flugticket von Surabaya nach Bali. Am nächsten Tag fahrt ihr von Malang mit dem Zug nach Surabaya und fliegt von dort aus nach Bali.

 

5 Tage - Bali (Süden)

Vom Flughafen Denpasar fahrt ihr mit dem Taxi (Blue Bird) in eure Unterkunft. Erholt euch zwei bis drei Tage und entspannt am Meer. Macht einen Ausflug zum Wassertempel Tanah Lot und genießt die Aussicht. Am nächsten Tag organisiert ihr (evtl. auch gemeinsam mit anderen Touristen) einen Fahrer und lasst euch in den Süden zum Tempel Ulu Watu bringen. Schaut euch dort den Sonnenuntergang an und geht abends nach Jimbaran und esst direkt am Strand einen frischen Fisch. Am nächsten Tag nehmt ihr euch ein Taxi (günstig über die App Uber) und fahrt weiter nach Ubud.

 

4 Tage - Bali (Ubud)

In Ubud erkundet ihr die Stadt, geht auf einen der vielen Märkte, schaut euch die zahlreichen kleinen Tempel an und organisiert euch ein Ticket für eine der traditionellen balinesischen Tanzvorführungen. Am nächsten Tag schaut ihr euch den Sacred Monkey Forest an und besucht eine der zahlreichen Reisterrassen, die etwas außerhalb liegen. Den letzten Tag verbringt ihr in der Stadt oder macht eine Fahrradtour. Außerdem kauft ihr euch (z. B. bei Paramatour) ein Fährenticket inklusive Hoteltransfer nach Lombok (Senggigi). 

 

3 Tage - Lombok

Auf Lombok in Senggigi angekommen, erkundet ihr zunächst die kleine Stadt zu Fuß. Abends genießt ihr den Sonnenuntergang am Senggigi Beach und geht in einer der Bars oder einem Restaurant günstig gegrillten Fisch essen (z. B. im Banana Leaf Café). Verbringt den nächsten Tag am Strand oder macht eine Schnorcheltour. Bucht euch in Senggigi (z. B. bei Paramatourein Ticket zu den Gili Inseln.

 

3 Tage - Gili Air (Wenn ihr lieber Party machen wollt, besucht die Insel Gili Trawangan)

Auf Gili Air angekommen, genießt ihr die tolle Aussicht und entspannt am Strand oder geht schnorcheln. Nachmittags könnt ihr die kleine Insel zu Fuß umrunden und ggf. eine Schnorchel- oder Tauchtour buchen. Am letzten Tag bucht ihr euch ein Flugticket von Lombok nach Singapur. Morgens verlasst ihr per Fähre die Gili Insel und fahrt von Lombok mit einem Sammel- oder Blue Birdtaxi zum Flughafen.

______________________________________________________________________ 

 

4 Tage Singapur

 

4 Tage - Singapur

Am Flughafen angekommen, nehmt ihr die MRT (Mass Rapit Transit = Metro) und fahrt zu eurer Unterkunft (günstige Hostels/Hotels gibt es in Chinatown). Besucht Chinatown, schaut euch den Markt an und besichtigt den Sri Mariamman sowie den Buddha Tooth Relic Tempel. Sehr gut essen könnt ihr auf dem Foodmarkt in Chinatown oder in einem der zahlreichen Food-Courts. Fahrt am nächsten Tag mit der MRT nach Bayfront und schaut euch die Gardens By the Bay und das Marina Bay Sands an. Danach schlendert ihr zu Fuß zum Merlion Park und genießt die Aussicht auf die Skyline.

An den folgenden beiden Tagen macht ihr eine Sightseeing Tour und besucht das exotische Stadtgebiet Little India sowie die Orchard Road, in der sich riesige Einkaufszentren befinden. Am Abend besorgt ihr euch ein Busticket (z. B. hier) nach Kuala Lumpur.

______________________________________________________________________ 

 

14 Tage Malaysia 

Startpunkt: Kuala Lumpur

Endpunkt: Langkawi

 

3 Tage - Kuala Lumpur

Am ersten Tag in Kuala Lumpur besucht ihr den Merdeka Platz und schaut euch dort die diversen Museen (z. B. das Nationale Textilmuseum) an. Essen könnt ihr in einem der zahlreichen Food-Courts oder auf einem Straßenmarkt in Chinatown. Am nächsten Tag macht ihr einen Ausflug zu den Petronas Towers und zum Menara Fernsehturm.

Am letzten Tag besucht ihr die Nationalmoschee Masjid Negara und könnt dann einige Meter weiter den Vogelpark oder die Schmetterlingsfarm besichtigen. Zusätzlich besorgt ihr euch ein Busticket (z. B. hier) für die Cameron Highlands. Am darauffolgenden Tag nehmt ihr den Bus und fahrt weiter in die Cameron Highlands nach Tanah Rata.

 

3 Tage - Cameron Highlands

In Tanah Rata angekommen, tankt ihr erst mal wieder etwas Energie und erholt euch von der Hitze. Fahrt mit einem der günstigen Taxen die am Bahnhof stehen nach Brinchang und schaut euch dort den Sam Poh Tempel an. Außerdem habt ihr die Möglichkeit den Markt in Brinchang zu besuchen. Abends könnt ihr in einem der kleinen Restaurants in Tanah Rata essen gehen.

Am nächsten Morgen fahrt ihr spätestens um 9 Uhr nach Brinchang und macht eine Trekkingtour zum Gipfel des Gunung Brinchang (2.032 m). Nehmt dabei den Jungle Walk No. 1, der am Ende der Stadt Brinchang auf der linken Seite startet (der Walk ist ausgeschildert). Wandert etwa 2 Stunden den Junglepfad bis zum Gipfel, genießt die Aussicht und geht dann wieder etwas bergab zum Mossy Forest. Danach könnt ihr euch die BOH Tea Plantation anschauen und auf der Terrasse bei frischen Tee und Kuchen von der Tour erholen.

Am letzten Tag entspannt ihr oder wandert einen der anderen Trekkingtpfade (ca. 10), die sich rund um Tanah Rata befinden. Kauft euch ein Busticket für die Insel Penang (Georgetown) für den nächsten Morgen.

 

3 Tage - Penang

In Penang erkundet ihr am ersten Tag die Stadt und entdeckt dabei die zahlreichen Straßenmalereien die an Häusern und Türen verborgen sind. Schaut euch den Khoo Kongsi Tempel an und esst abends in Chinatown im Red Garden Food Paradise. Am nächsten Tag nehmt ihr den Linienbus oder ein Uber-Taxi und fahrt zum Kek-Lok Si Tempel. Erkundet vor Ort das riesige Tempelgelände. Wenn ihr anschließend noch Zeit habt und das Wetter mitspielt, besucht den Penang Hill.

Am letzten Tag holt ihr euch am Hafen von Georgetown ein Ticket für die Fähre (oder hier) nach Langkawi und fahrt dann mit dem Bus oder einem Taxi nach Batu Feringghi. Erkundet die kleine Stadt und entspannt am Strand. Am nächsten Morgen fahrt ihr mit der Fähre auf die Insel Langkawi.

 

5 Tage - Langkawi

Auf Langkawi erholt ihr euch einige Tage am Strand.  Macht anschließend eine Tour mit der Seilbahn (Langkawi Cable Car) und lauft dabei über die Sky-Bridge. Am nächsten Tag bucht ihr eine Bootstour im Kilim Karst Geoforest Park und lernt dabei viel über das Leben auf der Insel. An den restlichen Tagen mietet ihr euch einen Roller und erkundet die Insel auf eigene Faust. Empfehlenswert ist der Tanjung Rhu Strand ganz im Norden der Insel.

Bucht euch ein Flugticket von Georgetown (Penang) nach Bangkok und fahrt ihr mit der Fähre zurück nach Penang, um von dort aus nach Bangkok zu fliegen.

______________________________________________________________________ 

 

10 Tage Thailand 

Startpunkt: Bangkok

Endpunkt: Chiang Mai

 

3 Tage - Bangkok

In Bangkok angekommen sucht ihr zunächst eure Unterkunft und versucht euch etwas zu orientieren. Am nächsten Tag geht ihr in die historische Altstadt und schaut euch zunächst den Wat Saket (Golden Mountain) an. Danach fahrt oder lauft ihr weiter zum Wat Intharawihan und geht anschließend in Chinatown essen.

Am nächsten Tag fahrt ihr wieder in die historische Altstadt. Als erstes besucht ihr die Tempelanlage Wat Pho und verbringt dort einige Stunden. Danach geht ihr über die Straße zum Königspalast. Um den anstrengenden Tag ausklingen zu lassen, sucht ihr euch ein gemütliches Restaurant und genießt die örtlichen Spezialitäten. Am Abend bucht ihr ein Busticket nach Sukhothai (z. B. hier) für den nächsten Tag. Zum Busbahnhof kommt ihr günstig entweder mit dem Skytrain, der Metro oder mit einem Uber-Taxi.

 

3 Tage - Sukhothai

In Sukhothai leiht ihr euch ein Fahrrad und besichtigt den Historical Park Sukhothai. An den drei Tagen erkundet ihr die zentrale, nördliche und westliche Zone sowie die nähere Umgebung des historischen Geschichtsparks.

Wenn ihr in der Zeit von Oktober-November in Sukhothai seid, informiert euch wann das Lichterfest (Loy Krathong) stattfindet. Das Lichterfest wird im Geschichtspark mit einer riesigen Show, vielen Essensständen und Aufführungen gefeiert. Am letzten Tag besorgt ihr euch ein Busticket (z. B. hier) nach Chiang Mai.

 

4 Tage - Chiang Mai

In Chiang Mai nehmt ihr euch am besten eine Unterkunft in der Altstadt. In den ersten beiden Tagen könnt ihr diese mit dem Fahrrad oder zu Fuß erkunden. Besichtigt einige der zahlreichen Tempel wie den Wat Phra Singh, Wat Si Suphan oder den Wat Chiang Man. Bucht für den dritten Tag eine Trekking-Erlebnistour im staatlichen Touristeninformationszentrum. Wenn ihr euch etwas gönnen wollt, geht ihr abends in das Restaurant DK David´s Kitchen at 909 und genießt einen kulinarischen Abend.

Jeden Sonntag findet zudem in der Altstadt ein kilometerlanger Straßenmarkt (Essen, Kleidung, Handwerkswaren) statt. Bucht euch einen Flug von Chiang Mai nach Mandalay und verlasst Thailand am anschließenden Tag.

______________________________________________________________________ 

 

18 Tage Myanmar 

StartpunktMandalay

Endpunkt: Yangon

 

3 Tage - Mandalay

Vom Flughafen aus nehmt ihr euch ein Sammeltaxi, dass euch zu eurer Unterkunft bringt. Dort leiht ihr ein Fahrrad aus und erkundet die Stadt. Fast überall gibt es kleine und große Tempel. Macht auf jeden Fall einen Abstecher zum Shwe In Bin Kyaung (Teakholzkloster). Am nächsten Tag fahrt ihr mit dem Rad oder mit einem Moped-Taxi zur Sandamuni Pagode. Anschließend folgt ihr der Straße einige Meter, um zum Aufstieg zum Mandalay Berg zu gelangen. Am schönsten ist der Blick bei Sonnenuntergang. Am Abend bucht ihr in eurem Hotel einen Fahrer für eine Tagestour nach Amarapura, Sagaing und Inwa am nächsten Tag. Die Tour endet meistens bei Sonnenuntergang an der U-Bein Brücke. Bucht euch später im Hotel ein Busticket (oder hier) nach Bagan.

 

4 Tage - Bagan

In Bagan leiht ihr euch als erstes einen Elektro-Roller aus. Erkundet damit die nähere Umgebung. Am nächsten morgen fahrt morgens los und erkundet die unzähligen Tempel. Nicht verpassen solltet ihr auf jeden Fall den Ananda Pahto, Dhammayzika, Sulamani oder auch Shwezigon Tempel. Sucht euch während eurer Tempeltour eine kleine Pagode aus, auf der ihr am Abend den Sonnenuntergang beobachten könnt.

Am nächsten Morgen steht ihr mindestens 30 Minuten vor Sonnenaufgang auf, fahrt mit dem Roller zur Law Ka Ou Shaung Pagode und lasst euch die Tür zur Pagode vom "Keymaster" (bei uns ein kleiner Junge) öffnen. Steigt auf die Pagode und genießt den wunderbaren Sonnenaufgang. Bevor ihr die Pagode verlasst,  gebt dem "Keymaster" etwas Trinkgeld. Erkundet in den nächsten zwei Tagen die Region mit dem Elektro-Roller. Am letzten Abend kauft ihr euch ein Busticket zum Inle-See nach Nyaung Shwe (z. B. hier).

 

3 Tage - Inle-See

In Nyaung Shwe angekommen, erholt ihr euch erst mal von der anstrengenden Busfahrt und besucht die kleine Stadt mit dem Fahrrad. Bucht bei dieser Gelegenheit eine Bootstour für den Inle-See. Am Abend sucht ihr euch ein schönes Restaurant (z. B. Thanakha Garden) und lasst den Tag ausklingen.

Am nächsten Morgen fahrt ihr mit dem Boot über den Inle-See und schaut euch die schwimmenden Gärten, traditionelle Handwerkskunst oder das Nga Phe Kyaung Kloster an. Am letzten Tag erkundet ihr mit dem Fahrrad die Umgebung auf eigene Faust oder besichtigt den Mingala Markt in Nyaung Shwe. Für die Weiterfahrt bucht ihr euch ein Busticket nach Yangon.

 

3 Tage - Yangon

In Yangon schlendert ihr zunächst durch die Straßen und geht abends im 999 Shan Noodle House essen. Am nächsten Tag fahrt ihr mit dem Taxi zur Shwedagon Pagode und verbringt dort einen halben Tag. Danach besucht ihr den etwas kitschigen Chaukhtatgyi Budha.  Am letzten Tag fahrt ihr mit dem Yangon Circular Train, der um die Stadt herumführt und erhaltet so einen einmaligen Einblick in das tägliche Leben der Menschen in Yangon. Anschließend besucht ihr den Taukkyan-Friedhof und bucht euch ein Busticket zum Ngwe- Saung Beach.

 

5 Tage - Ngwe Saung Beach

In Ngwe Saung genießt ihr den kilometerweiten Sandstrand und erkundet bei Gelegenheit die kleine Insel Lovers-Island. Am nächsten Tag leiht ihr euch einen Roller aus und fahrt auf der abenteuerlichen Strecke, entlang an Palmen und kleinen Dörfern, nach Chaung-Tha. Abends besucht ihr das Dorf Ngwe Saung und geht dort frischen Fisch essen. Am darauffolgenden Tag fahrt ihr mit dem Roller nach Pathein und erkundet die Stadt. Geht dabei unbedingt über den riesigen Markt im Stadtzentrum. An einem der letzten beiden Tage fahrt ihr mit einem kleinen Fischerboot zur Bird-Island und geht dort schnorcheln.

 

Der Heimweg führt wieder mit dem Bus zurück nach nach Yangon. Von dort aus fliegt ihr über Bangkok zurück nach Deutschland.

Weitere Artikel, die euch interessieren könnten:

Kommentar schreiben

Kommentare: 0