Backpacking Indonesien: Java


Ihr wollt als Backpacker über die Insel Java in Indonesien reisen? Dann seid ihr hier genau richtig. Nachfolgend haben wir für euch die wichtigsten Informationen und Tipps über Java zusammengestellt.

Wissenswertes über Java im Überblick                                   

  1. Sehenswürdigkeiten in Java
    1. Jakarta
    2. Yogyakarta
    3. Malang
  2. An- & Weiterreise
  3. Praktische Informationen
    1. Geld
    2. WLAN & Internetzugang
    3. Hotels & Unterkünfte

Die Insel Java liegt im Tropengürtel und ist mit einer Fläche von 126.700 km² eine der vier großen Sundainseln. Insgesamt leben über 130 Mio. Menschen auf Java. Die Insel hat damit die höchste Bevölkerungsdichte aller indonesischen Inseln. Bekannt ist Java vor allem wegen seiner einzigartigen Landschaften. Die Insel Java gilt nicht nur als wirtschaftliches Zentrums, sondern auch als das Herz des Landes.

Blick vom Vulkan Bromo auf Java
Blick vom Vulkan Bromo auf Java

Besonders beliebt bei Reisenden ist Java für seine unkomplizierte Art zu reisen. Nahezu die komplette Insel lässt sich bequem mit dem Zug erkunden. Ausgangspunkt ist die im Westen liegende Hauptstadt Jakarta. Von dort aus geht es vorbei an Reisfeldern und Dschungellandschaften nach Yogjakarta, um die beiden bedeuteten Tempel Borobudur und Prambanan zu besichtigen. Der nächste Stop ist, die im Osten der Insel liegende, Stadt Malang. Von hier aus ist es nicht mehr weit bis zur mystischen Vulkanlandschaft im Bromo Tengger Semeru Nationalpark, in dem sich der noch aktive Vulkan Bromo (auf 2.329 m Höhe) befindet. Noch weiter im Osten befindet sich die Stadt Banyuwangi. In der Nähe von Banyuwangi befindet sich ein weiteres Vulkangebiet namens Ijen. Hier hat man die Möglichkeit den beeindrucken-den Ijen-Krater (auf 2.386 m Höhe) zu besichtigen.  Zudem kann man von Banyuwangi mit der Fähre nach Bali übersetzen.

Sehenswürdigkeiten auf Java

Java ist eine große Insel mit vielen kulturellen und landschaftlichen Sehenswürdigkeiten. Die bekanntesten Sehenswürdigkeiten befinden sich in der Nähe von Jakarta, Yogyakarta und Malang. Diese Ziele sind problemlos mit dem Zug erreichbar.

 

Nachfolgend stellen wir euch unsere Top 3 Städte inklusive Sehenswürdigkeiten vor, die man gesehen haben sollte, wenn man auf Java unterwegs ist.

 

1. Jakarta

Für viele Reisende ist die Hauptstadt Jakarta der Startpunkt einer Java-Reise. Zugegeben, Jakarta zählt auf den ersten Blick nicht zu den schönsten Städten der Welt. Die Stadt ist groß, laut und viele Häuser befinden sich in einem schlechten Zustand. Das ist der Grund warum viele Reisende nur wenige Tage in Jakarta verbringen.

 

Wer sich jedoch etwas mehr Zeit nimmt, der wird erkennen, dass die Stadt neben dem Chaos auch die ein oder andere positive Überraschung verbirgt. Wenn ihr das erste Mal in Jakarta unterwegs seid, dann empfehlen wir euch eure Sightseeing-Tour im alten Kolonialviertel Kota zu beginnen. Dort erwarten euch Straßenkünstler, Verkäufer mit exotischen Früchten und die berühmten Wayang (Lederpuppen) Vorstellungen. Ein weiteres Highlight ist der 137 Meter hohe Turm des National Monuments im Zentrum von Jakarta. Mit dem Fahrstuhl kann man eine Aussichtsplattform besuchen, von der aus man weite Teile der Metropole überblicken kann.

2. Yogyakarta

Zu einen der beliebtesten Kunst- und Kulturstädte auf Java zählt die Stadt Yogyakarta. Zahlreiche neugierige Studenten und Gelehrte verwandeln die Stadt in eine intellektuelle und politisch Hochburg. Im Zentrum der Stadt befinden sich moderne Internetcafés, alternative Lounge-Bars und jede Menge Geschäfte für javanesische Handwerkskunst. Vor allem Batikkunst (z. B. Tücher, Bilder, Kleidung) und die Herstellung von traditionellen Handpuppen, die für Schattenspiele genutzt werden, sind besonders beeindruckend.

 

Eines der Highlights in Yogyakarta ist der Kraton, der Palast des Sultans, der sich im Zentrum der Stadt befindet. Beim Kraton handelt es sich um eine Stadt in der Stadt. Der Palast dient als Wohnsitz des Sultans, seiner Familie und auch für einige Angestellte. Eine Tour mit der Rikcha durch das Gelände des Kratons inklusive anschließendem Besuch des Vogelmarkts kostet etwa 50.000 Rp (ca. 3,30 Euro).

Die meisten Touristen kommen nach Yogyakarta, weil sich in der näheren Umgebung zwei bedeutende indonesische Tempel befinden. Dies sind der buddhistische Tempel Borobudur und der hinduistische Tempel Prambanan.

  • Der buddhistische Tempel Borobudur gehört seit 1991 zum UNESCO Weltkulturerebe und ist das bedeutendste Bauwerk des Mahayana-Buddhismus auf Java.
  • Die größte hinduistische Tempelanlage Indonesiens ist der Candi Prambanan, welcher im Jahr 850 errichtet wurde. Der Tempel zählt ebenfalls zum UNESCO Weltkulturerbe.

Die beiden Tempel lassen sich im Rahmen einer Tagestour erkunden. Ein Kombinationsticket für beide Tempel kostet 375.000 Rp (ca. 25,00 Euro) inklusive Bring- und Abholservice vom Hotel. Die Tempeltour kann man bei zahlreichen Anbietern in Yogyakarta buchen.

3. Malang

Die nächste Station ist auf der Java-Reise ist Malang. In der Stadt gibt es jede Menge kleine Restaurants, Bars und Bauwerke aus der Kolonialzeit. Im Zentrum der Stadt befindet sich der Alun Alun (Hauptplatz), auf dem sich jeden Abend zahlreiche Familien und Studenten tummeln.

 

Für viele Touristen ist Malang Ausgangspunkt für einen Tagesausflug zum Vulkan Bromo. Der 2.329 m hohe Vulkan befindet sich im Bromo Tengger Semeru Nationalpark und zählt zu den aktivsten Vulkanen Javas. Eine Tagestour von Malang zum Bromo kostet etwa 600.000 Rp (ca. 40 Euro pro PKW) und startet meist um 0:00 Uhr, damit man den Sonnenaufgang über der Vulkanebene miterleben kann. 

An- & Weiterreise

Der wichtigste Verkehrsknotenpunkt der Insel und i. d. R. der erste Ankunftsort für viele Reisende ist die Hauptstadt Jakarta. Für An- und Weiterreise gibt es verschiedene Möglichkeiten:

1. Flugzeug

Der Soekarno-Hatta International Airport liegt etwa 35 km von Jakarta entfernt. Viele Airlines aus dem In- und Ausland fliegen den Flughafen in Jakarta an. Flüge von Deutschland nach Jakarta haben i. d. R. einen Zwischenstopp in der Türkei, in Ägypten oder im Nahen Osten. Günstig sind Inlandsflüge von Kuala Lumpur oder Bangkok nach Jakarta. Hier gibt es Direktverbindungen bereits ab ca. 25 Euro. Flugverbindungen von Jakarta nach Bali (Denpasar) sind ab ca. 30 Euro verfügbar.

 

Günstige Flüge nach Jakarta findet ihr z. B. hier.

 

 

3. Zug (Bahnhof Gambir)

Am einfachsten ist eine Javareise mit dem Zug. Am Bahnhof Gambir, der nur wenige Meter vom National Monument in Jakarta entfernt ist, fahren Expresszüge nach Bogor, Bandung, Yogyakarta, Malang, Solo, Semarang oder Surabaya. Tickets gibt es entweder direkt am Bahnhof oder alternativ auch online z. B. hierOnline erhaltet ihr einen Buchungscode mit dem ihr euch am Bahnhof die Zugtickets ausdrucken könnt. Wir empfehlen euch die Tickets 1 bis 2 Tage vor der Weiterreise zu kaufen, damit ihr günstige und gute Sitzplätze erhaltet.

 

2. Bus

Insgesamt gibt es in Jakarta vier Busbahnhöfe, die sich alle außerhalb des Zentrums befinden:

  • Busbahnhof Kalideres: Der Bahnhof liegt ca. 15 km nordwestlich des Zentrums von Jakarta. Dieser Bahnhof ist mit dem Koridor-3-TransJakarta-Bus erreichbar.
  • Busbahnhof Kampung Rambutan: Der Bahnhof befindet sich etwa 18 km nordwestlich des Zentrums. Von dort aus fahren Busse in Richtung Süden nach Bogor oder Cianjur. Ein Busticket kostet zwischen 10.000 und 25.000 Rp (ca. 0,70 - 1,70 Euro). Zum Bahnhof gelangt ihr, indem ihr den Koridor-7-TransJakarta Bus nehmt.
  • Busbahnhof Pulo Gadung: Dieser Bahnhof fährt einige Ziele in Zentral- und Ostjava an. Unter anderem fahren die Busse nach Yogyakarta oder Malang. Er befindet sich ca. 12 km östlich des Zentrums. Mit dem Koridor-4- oder dem 2-TransJakarta-Bus könnt ihr den Busbahnhof erreichen.
  • Busbahnhof Lebak Bulus: Etwa 16 km südwestlich des Zentrums liegt der Bahnhof Lebak Bulus. Von hier aus, fahren einige Luxusbusse nach Yogyakarta, Surabaya und Bali. Die Busse fahren meist gegen Nachmittag oder Abend. Zum Bahnhof gelangt ihr, indem ihr den Korridor-8-TransJakarta-Bus nehmt.

Die Busse in Jakarta fahren regelmäßig. Man sollte jedoch versuchen sich frühzeitig um Bustickets zu kümmern. Vor allem in der Hochsaison oder vor Feiertagen können Busse schnell ausgebucht sein. Tickets erhält man direkt an den Bahnhöfen oder in den Reisebüros entlang der Jl Jaksa.

  

4. Taxi

Wenn ihr mehr Budget und weniger Zeit zur Verfügung habt, dann könnt ihr Jakarta auch mit dem Taxi bereisen. Taxis findet man vor allem an Bahnhöfen oder am Flughafen. Diese sind allerdings deutlich teurer als öffentliche Verkehrsmittel.

 

Tipp: Wer innerhalb von Jakarta von A nach B kommen möchte, der kann auch die Taxi-App Uber ausprobieren. Alles was man dazu benötigt, ist ein Smartphone und eine Kreditkarte (oder ein PayPal-Konto). Fahrten, die über die App gebucht werden, sind um ein Vielfaches günstiger als öffentliche Taxis in Jakarta.

Wasserpalast in Yogyakarta
Wasserpalast in Yogyakarta

Praktische Informationen

Geld 

In Restaurants, Hotels oder Bars wird i. d. R. in bar bezahlt. Geld kann man entweder mit der Kreditkarte an einem der zahlreichen Bankautomaten abheben oder in den Wechselstuben umtauschen. Man sollte versuchen, wenn möglich in Restaurants und Hotels bar zu bezahlen, um Geld zu sparen. Denn je nach Kreditkarte fallen bei Zahlungen in Südostasien 1-2% Auslandsgebühren an.

 

WLAN & Internetzugang

Vor allem in den größeren Städte Jakarta, Yogyakarta, Malang und Surabaya bieten die meisten Unterkünfte kostenloses WLAN an. Wenn ihr unterwegs mobiles Internet benötigt, dann könnt ihr euch für etwa 15.000 Rp (ca. 1 Euro) eine SIM-Karte (z. B. von simPATI) besorgen. 

 

Hotels & Unterkünfte

In Jakarta, Yogyakarta und Malang gibt es einige gute Budgetunterkünfte. Empfehlen können wir folgende Hotels und Hostels:

 

Jakarta

Hotel: Das stilvolles Konzepthotel Kosenda Hotel besitzt eine gute Lage und bietet kostenloses WLAN sowie Frühstück an. Das Personal ist zudem äußerst freundlich und hilft bei der Weiterreise. Doppelzimmer gibt es ab 79 Euro pro Nacht.

 

Günstiges Hostel: Wirklich empfehlenswert ist das Hostel Six Degrees, welches sich nur einige hundert Meter vom National Monument und dem Bahnhof Gambir befindet. Die Zimmer sind ge-pflegt und mit einem unschlagbaren Preis von unter 10 Euro pro Nacht sehr günstig.

 

Yogyakarta

Hotel: Das Rumah Mertua Boutique Hotel ist ebenfalls sehr gepflegt und besitzt einen eigenen Außenpool. Besonders schön sind die geräumigen Zimmer und die grüne Außenanlage des Hotels. WLAN und Frühstück sind im Preis inbegriffen. Ein Zimmer gibt es ab 37 Euro.

 

Günstiges Hotel: Das Ministry of Coffee liegt nur weniger Meter vom Wasserpalast entfernt. In den belebten Straße rund um das Hotel befinden etliche Restaurants und Bars. Das Ministry of Coffee bietet kostenloses Frühstück und WLAN an. Eine Nacht im Doppelzimmer gibt es bereits ab 11 Euro.

 

Malang

Hotel: Das Hotel Kertanegara Premium Guest House liegt direkt in Malangs Innenstadt. Es verfügt über klimatisierte Räume und kostenfreies WLAN. Das Personal ist sehr hilfsbereit und unterstützt bei der Organisation von Touren. Zimmer sind ab 20 Euro pro Nacht verfügbar.

 

Günstiges Hostel: Eine etwas andere Art zum Übernachten sind die Bambushütten vom Hostel Kampong Tourist. Die Bambushütten befinden sich auf dem Dach des Hotels Helios. Im Kampong Tourist übernachten vor allem Backpacker, die gerne Reiseerfahrungen austauschen und die Abende zusammen verbringen. Touren zum Vulkan Bromo können vor dem Hotel in einem kleinen Büro gebucht werden. Ein Bett in der Bambushütte ist bereits ab 9 Euro pro Nacht verfügbar.


Weitere Artikel, die euch interessieren könnten:

Kommentar schreiben

Kommentare: 0