Backpacking in Kambodscha - Tipps & Infos


Ihr wollt eine Reise in die historischen Städte von Kambodscha unternehmen? Dann seid ihr hier genau richtig. Nachfolgend haben wir für euch die wichtigsten Informationen und Tipps über Kambodscha zusammengestellt. Hinter den einzelnen Links findet ihr zudem weitere Informationen über Städte und Sehenswürdigkeiten.

Das exotische Kambodscha ist unkompliziert zu bereisen und bietet jede Menge abwechslungsreiche Landschaften und Städte. Von saftig gründen Landschaften, riesigen Seen, traumhaftschönen Stränden bis hinzu atemberaubenden Tempeln, Kambodscha hat alles, was das Backpacking- und Abenteuerherz höher schlagen lässt.

 

Nachfolgend findet ihr alle wichtigen Informationen wie ihr nach Kambodscha kommt, welche Sehenswürdigkeiten es gibt und worauf ihr achten solltet.

"Frauen Tempel" in Siem Reap
"Frauen Tempel" in Siem Reap

Allgemeine Informationen über Kambodscha

Kambodscha ist ein Land in Südostenasien, das an Thailand, Laos, Vietnam und den Golf von Thailand grenzt. Es ist bekannt für seine reiche Kultur und Geschichte, seine atemberaubende Landschaft und seine lebendige Küche. Es hat eine Fläche von 181.035 Quadratkilometern und eine Bevölkerung von über 16 Millionen Menschen. Die Hauptstadt ist Phnom Penh. 

 

Kambodscha ist ein buddhistisches Land, in dem mehr als 95% der Bevölkerung dem Theravada-Buddhismus anhängen. Die offizielle Landessprache ist Khmer, aber Englisch und Französisch werden auch in vielen Teilen des Landes gesprochen. Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten des Landes gehören die Angkor-Tempelanlagen, die als UNESCO-Weltkulturerbe anerkannt sind, und der Tonle Sap-See, der als einer der größten Süßwasserseen Südostasiens gilt. Kambodscha ist ein armes Land, das noch immer unter den Folgen des Pol Pot-Regimes und des Bürgerkrieges leidet. 

Platz in der Hauptstadt Phnom Penh
Platz in der Hauptstadt Phnom Penh

An- und Weiterreise nach Kambodscha

Die Anreise nach Kambodscha von Deutschland aus erfolgt in der Regel über das Asiendrehkreuz Bangkok oder Singapur.

 

Von dort aus gibt es mehrere Flugverbindungen täglich nach Phnom Penh, Siem Reap, Sihanoukville. Über Thailand oder Laos könnt ihr auch mit dem Bus oder der Bahn nach Kambodscha reisen. Die meisten Besucher kommen über den internationalen Flughafen Phnom Penh nach Kambodscha.

 

Direkte Flugverbindungen von Deutschland gibt es zum aktuellen Stand (01.01.2023) nicht.

 

Falls ihr euch bereits in Südostasien befindet, z. B. in Thailand, könnt ihr auch per Bus nach Kambodscha einreisen. Es gibt zahlreiche Busverbindungen von Thailand, Laos und Vietnam nach Kambodscha

 

 

Welche Verbindungen es nach Kambodscha gibt, könnt ihr hier nachsehen: 

 

➔ Zu den Flugverbindungen nach Kambodscha

 

 Zu den Busverbindungen nach Kambodscha 

 

Hinweis: In Kambodscha dürfen Frauen Mönche nicht anfassen und auch nicht neben ihnen sitzen. In Booten oder Bussen ist jeweils die letzte Sitzreihe für Mönche reserviert.

Bekannteste  Tempel Südostasiens - Angkor Wat
Bekannteste Tempel Südostasiens - Angkor Wat

Packliste für Kambodscha

Was und wie viele Dinge ihr nach Kambodscha mitnehmen sollt, hängt natürlich von individuellen Faktoren wie der Reisedauer, der Anzahl der bereisten Länder sowie der Reisezeit ab.

 

Nachfolgend wollen wir euch ein paar Anregungen dazu geben. Natürlich könnt nur ihr selbst entscheiden, welche Dinge ihr für notwendig erachtet😄. Dennoch gibt es einige Dinge du auf jeden Fall einpacken sollst.

 

➔ Hier findest du eine detaillierte Packliste für Kambodscha

Wetter und Monsun Kambodscha

Kambodscha ist ein tropisches Land, das von einem tropischen Monsun-Klima geprägt ist. Die Jahresdurchschnittstemperatur beträgt in Kambodscha etwa 27 Grad Celsius. Die Temperaturen schwanken im Laufe des Jahres zwischen 24 und 33 Grad Celsius.

 

Der Monsun beeinflusst das Klima in Kambodscha sehr stark. Es gibt einen nördlichen Monsun, der von November bis April andauert, und einen südlichen Monsun, der von Mai bis Oktober andauert. Im nördlichen Monsun ist es trocken und heiß, während im südlichen Monsun mehr Regen und höhere Temperaturen herrschen.

 

 

Die beste Reisezeit für Kambodscha ist von November bis Februar, wenn das Wetter am schönsten und trockensten ist. In dieser Zeit ist das Klima am angenehmsten und die Temperaturen sind nicht zu heiß. 

Tipp: Die beste Reisezeit für Kambodscha ist zwischen November und Februar. Dann herrschen in großen Teilen in Kambodschas angenehm warme Temperaturen mit wenig Niederschlägen.

Sicherheit in Kambodscha

Kambodscha ist ein relativ sicheres Reiseland. Die Kriminalitätsrate in Kambodscha gilt als eher niedrig.

 

Allerdings sollten Reisende darauf achten, dass es in Kambodscha einige Gebiete gibt, in denen die Sicherheitslage unsicherer ist. Dazu gehören die Grenzgebiete zu Thailand, Vietnam und Laos sowie einige Gebiete im Norden des Landes, in denen es zu Unruhen und Auseinandersetzungen zwischen verschiedenen Gruppen kommen kann. Das Touristen dabei involviert sind, kommt aber eher selten vor.

 

Grundsätzlich gilt wie in ganz Südostasien, seine Wertsachen wie Bargeld, Kreditkarten oder den Reisepass immer bei sich zu tragen bzw. sicher in einem Safe zu verstauen. Vor allem in Hostels, in denen das Gepäck leicht für Diebe zugänglich ist, sollte darauf geachtet werden.

 

Zum sicheren Aufbewahren der Wertsachen eignet sich vor allem ein RFID geschützter Brust- oder Bauchgürtel.

 

Tipp: Es gibt mittlerweile kriminelle Banden die sich auf das Auslesen der Kreditkarteninformationen spezialisiert haben. Betroffene merken oftmals nichts vom Diebstahl. Zur Sicherheit empfehlen wir daher eine spezielle Kreditkartenschutzhülle.

 

Frauen Unterwegs in Kambodscha

Für Alleinreisende Frauen ist Kambodscha eher ein sicheres Reiseziel. Dennoch sollte man Achtung vor der Kultur haben und sich in Tempeln oder religiösen Stätten angemessen kleiden. Dazu gehören das tragen von langen Hosen und das bedecken von Dekolletee und Schultern.

 

Es ist allerdings ratsam, sich nicht allein in der Nacht in einsamen Gegenden aufzuhalten und vor allem Wertsachen nicht zur Straßenseite zu tragen. Vereinzelt gab es in der Vergangenheit Vorfälle bei denen vorbeifahrende Mopedfahrer Handtaschen oder Smartphones Touristen entrissen haben.

Essen & Trinken in Kambodscha

Kambodscha ist ein Land mit einer reichen und vielfältigen Küche. Die Küche ist stark von der thailändischen, vietnamesischen und chinesischen Küche beeinflusst. Es gibt viele verschiedene Gerichte, die mit frischen Zutaten zubereitet werden.

 

Einige der beliebtesten Gerichte in Kambodscha sind Amok, ein gedämpfter Fisch oder Fleischgericht, und Lok Lak, ein gebratenes Rindersteak mit einer süß-sauren Sauce. Einige andere beliebte Gerichte sind Kuy Teav, ein Reisnudelgericht, und Khmer Red Curry, ein scharfes Currygericht.

 

Es wird oft mit frischem Gemüse und Fisch serviert. Die Kambodschaner lieben es auch, frische Fruchtsäfte und Smoothies zu trinken. Einige der beliebtesten Fruchtsäfte sind Durian, Jackfruit und Mangosteen. Es gibt auch viele verschiedene Arten von Bier und Wein, die in Kambodscha beliebt sind. 

 

Da Plastikmüll ein großes Problem ist, empfehlen wir euch eine Trinkflasche mitzunehmen. Immer mehr Hotels und Hostels bieten kostenlose Auffüllstationen an. Damit könnt ihr der Umwelt etwas gutes tun und gleichzeitig euch kostengünstig mit Wasser versorgen.

 

Empfehlen können wir euch die leichte 720° DGREE Trinkflasche aus TRITAN.

Blick auf die Hauptstadt Phnom Penh in Kambodscha
Blick auf die Hauptstadt Phnom Penh in Kambodscha

Visum und Impfvorschriften für Kambodscha

Für die Einreise nach Kambodscha ist ein gültiger Reisepass erforderlich. Ein Visum ist für die meisten Reisenden erforderlich.

 

Es gibt zwei Arten von Visum: ein einmonatiges Touristenvisum und ein dreimonatiges Geschäftsvisum. Beide können bei der Einreise an den internationalen Flughäfen oder an den Grenzübergängen beantragt werden. Reisende, die ein Visum beantragen, müssen ein Formular ausfüllen und ein Foto sowie eine Kopie des Reisepasses vorlegen.

 

Die Kosten für ein einmonatiges Touristenvisum betragen 30 US-Dollar, für ein dreimonatiges Geschäftsvisum 40 US-Dollar.

 

Mehr Informationen zum Visum nach Kambodscha findet ihr in diesem Artikel.

Impfvorschriften

➔ Grundsätzlich sind keine speziellen Impfungen für Kambodscha vorgeschrieben.

 

COVID-19 Bestimmungen für Kambodscha (stand 01/2023): Einreise grundsätzlich möglich

  • Reisende, die vollständig geimpft sind, benötigen keinen negativen PCR-Test zur Einreise nach Kambodscha.
  • Ungeimpfte Reisende müssen bei Einreise einen kostenpflichtigen Corona-Schnelltest (5 USD) durchführen lassen. Bei einem negativen Ergebnis dürfen sie einreisen. Bei einem positiven Ergebnis müssen sie sich in Quarantäne begeben, entweder in einer Privatwohnung, falls vorhanden, oder an einem vom kambodschanischen Gesundheitsministerium vorgegebenen Ort.

Dennoch empfiehlt die Weltgesundheitsorganisation (WHO) für Reisen nach Kambodscha die Impfungen gegen Diphtherie, Tetanus, Polio, Hepatitis A und B, Typhus und Meningokokken. Zusätzlich wird empfohlen, sich gegen Japanische Enzephalitis, Tollwut und Cholera impfen zu lassen. Da Malaria in Kambodscha ein Risiko darstellt, wird auch empfohlen, eine Malaria-Prophylaxe einzunehmen. 

 

Mehr Informationen zum Thema Impfung für Südostasien findet ihr in diesem Artikel.

 

Sehenswürdigkeiten in Kambodscha

Kambodscha bietet eine große Auswahl an landschaftlichen, religiösen und kulturellen Sehenswürdigkeiten. Nachfolgend stellen wir euch unsere persönlichen Top-Highlights vor, die man gesehen haben sollt: 

 

1 - Siem Reap Angkor Wat Tempelanlage

Angkor Wat ist ein Hindu-Tempelkomplex in Kambodscha, der im 12. Jahrhundert erbaut wurde. Der Komplex befindet sich in der Provinz Siem Reap, ungefähr 5,5 km nördlich von Siem Reap. Der Tempel ist der größte religiöse Monumentalkomplex der Welt und wurde 1992 in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen.

 

Der Komplex ist eine der meistbesuchten Touristenattraktionen in Südostasien. Der Komplex besteht aus mehreren Tempeln, die sich über eine Fläche von 162,6 Hektar erstrecken. Der Haupttempel ist ein fünfstöckiger Turm, der auf einer Plattform errichtet wurde und von einer Reihe von Mauern umgeben ist.

Angkor Wat Tempel in der Nähe von Siem Reap
Angkor Wat Tempel in der Nähe von Siem Reap

2 - Phnom Penh

Phnom Penh ist das wirtschaftliche Zentrum und gleichzeitig die Hauptstadt Kambodschas. Es ist ein Ort, an dem man Wolkenkratzer inmitten von buddhistischen Tempel und Museen bewundern kann. 

Sonnenaufgang über Phnom Penh
Sonnenaufgang über Phnom Penh

3 - Koh Rong Inseln

Koh Rong ist eine Insel vor der südwestlichen Küste Kambodschas. Sie ist ein beliebtes Reiseziel für Touristen auf der Suche nach unberührten Stränden, einsamen Buchten und einer einzigartigen Unterwasserwelt. Die Insel ist ungefähr 20 km lang und 5 km breit und bietet eine Vielzahl von Aktivitäten für Reisende. 

Blick aufs Meer von der Koh Rong Insel
Blick aufs Meer von der Koh Rong Insel

3 - Pfefferplantagen in Kampot

Vang Vieng ist ein beliebtes Reiseziel für Naturliebhaber und Abenteurer. Es gibt viele Wanderwege und Klettersteige in der Umgebung, sowie einige der schönsten Höhlen des Landes

Kampot Pfefferplantage
Kampot Pfefferplantage

Natürlich gibt es unzählige weitere Highlights in Kambodscha, wie die zahlreichen Seen in der Mitte des Landes. Aus diesem Grund muss man sich seine Reisezeit sinnvoll einplanen. 

Tipp: Wenn ihr nach Inspirationen für eure Reiseroute sucht, dann könnte euch dieser Artikel bei eurer Planung weiterhelfen.

Hotels und Unterkünfte

Mit Ausnahme einzelner Grenzregionen im Norden und Westen gibt es in Kambodscha ausreichend Hotels und Unterkünfte. Vor allem in den Touristengebieten Siem Reap, Phnom Penh und auf den Koh Rong Inseln hat man eine große Auswahl.

 

Auch für Touristen mit geringem Budget und Backpacker bietet Kambodscha ein großes Angebot an günstigen Unterkünften. Allerdings liegen die Kosten etwas höher im Vergleich zu Thailand. 

 

Tipps wie ihr günstige Hotels und Unterkünfte in Laos findet, erhaltet in diesem Artikel.

Währung und Bezahlung in Kambodscha

Kambodscha akzeptiert als offizielle Währung den Riel (KHR), aber die meisten Geschäfte akzeptieren auch US-Dollar (USD). In den meisten Fällen ist es am einfachsten, in US-Dollar zu bezahlen, aber es ist auch möglich, mit Kredit- oder Debitkarten zu bezahlen.

 

Es gibt auch zahlreiche Bankautomaten (ATM), an denen man Bargeld abheben kann. Es ist jedoch ratsam, einige US-Dollar in bar mitzunehmen, da nicht alle Geschäfte Kreditkarten akzeptieren. Wir empfehlen ca. 150 - 200 US-Dollar für eine Woche pro Person.

 

Um hohe Kosten zu sparen, ist es jedoch am sinnvollsten, eine gute Kreditkarte dabei zu haben, mit der man kostenlos an einem ATM Geld abheben kann.

 

Mehr Informationen zu den besten Reisekreditkarten findet ihr in diesem Artikel.

Ta Prohm in Kambodscha
Ta Prohm in Kambodscha

Wichtig: Wenn ihr in Südostasien mit Kreditkarte bezahlt müsst ihr zwischen 1 und 2% Gebühren bezahlen. Auch an Geldautomaten in Thailand fallen Gebühren an. Um Geld zu sparen, empfehlen wir daher die Traveller Kreditkarte der DKB Bank. Damit spart ihr auf eurer Reise unnötige Gebühren. Des Weiteren solltet ihr Unterkünfte immer in bar bezahlen, um so die Auslandsgebühr zu umgehen. Mehr Informationen findet ihr hier.

Praktische Informationen für unterwegs

Wichtige Feiertage im Überblick:

 

Neujahr:                               14. April

Visakha Puja:                     Mai

Chol Chnam Thmey     Juni

Pchum Ben                             September

Water Festival                    Oktober

 

 


Preistabelle Kambodscha*

 

Unterkunft:               10 - 30 US-Dollar 

Straßenküche:          2 - 3 US-Dollar

Restaurant:                6 - 10 US-Dollar 

Großes Bier:              1 - 2 US-Dollar

Softgetränke:             1 - US-Dollar

Wasser:                       0,5 - US-Dollar

Flughafentransfer:  5 - 10 US-Dollar

Wäsche pro Teil:      1 - 2 US-Dollar pro KG 

 

* 1,00 € = ca. 4400 Riel; Alle Preisangaben sind unge-fähre Angaben, die sich je nach Region, Reisezeit und Anbieter ändern können. 

Feste & Veranstaltungen:

 

April

(Neujahr): Dieser Feiertag wird als Chaul Chnam Thmey (Neujahrsfest) gefeiert und ist der wichtigste Feiertag des Jahres. 

 

Mai

Visakha Puja: Dieser Feiertag wird als Visakha Puja oder Vesak gefeiert und ist ein buddhistischer Feiertag, der an den Geburtstag, Erleuchtung und Tod Buddhas erinnert.

 

Juni/Juli

Chol Chnam Thmey: Dieser Feiertag wird als Chol Chnam Thmey (Fest des Neumonds) gefeiert und ist ein wichtiger Feiertag im kambod-schanischen Kalender. 

 



Weitere Artikel die euch interessieren könnten:

Kommentar schreiben

Kommentare: 0