Backpacking-Guide: Planung einer Rundreise durch Südostasien | Teil 1 - Überblick verschaffen


Was du bei der Planung einer Rundreise durch Südostasien beachten solltest

Du bist dabei eine individuelle Rundreise nach Südostasien zu planen, bist dir aber nicht sicher wie, wo und mit was du bei der Planung anfangen sollst?

 

Dann hilft Dir dieser Artikel bei der Verwirklichung deiner Reise. Hier findest du einen Leitfaden der dich bei der Planung der wichtigsten Themen wie Visa, Impfungen, Budget, Ausrüstung, Reisezeit und -zielen unterstützt.

 

Wichtig ist jedoch, dass du deine Rundreise selbst mit Leben und Wünschen füllst und die Reise nach deinen individuellen Vorstellungen gestaltest.

Aller Anfang ist schwer - oder doch nicht?

Bevor wir unsere Reise nach Südostasien starteten, spielten wir bereits mehrere Jahre mit dem Gedanken. Allerdings hielten uns immer wieder Zweifel wegen Sicherheit, Krankheiten und letztlich auch Zweifel an der finanziellen Machbarkeit von dem Plan ab.

 

So wie uns geht es vielen, die mit der Entscheidung ringen, den Plan in die Tat umzusetzen. Der Kopf spielt dabei eine wesentliche Rolle. Daher richtet sich dieser Artikel auch an diejenigen, die noch nicht 100% sicher sind, ob sie so eine Rundreise wirklich machen wollen.

 

Wir möchten mit diesem Leitfaden daher auch versuchen, ein stückweit die Angst zu nehmen.

Reiseroute – Welche Länder soll ich bereisen?

Zu aller Anfang steht man vor der Wahl, welche Länder man bereisen möchte. In den meisten Fällen besitzt man nicht die Zeit alle Länder Südostasiens auf einmal zu bereisen. Daher fällt die Entscheidung, welche Reiseroute man nehmen soll, alles andere als leicht. Mit Sicherheit hast du bereits das ein oder andere Land im Kopf, welches du unbedingt kennenlernen möchtest. Diese Länder solltest du als Grundstein deiner Planung festlegen.

 

Bei uns war es damals das Land Myanmar. Bei allen anderen Ländern waren wir uns hingegen überhaupt nicht sicher. Wir empfehlen daher zur Inspiration, euch einige Dokumentationen und Berichte über Südostasien anzuschauen. Dokumentationen findet ihr zahlreiche auf Youtube und in der ZDF-, ARD-, Arte- oder 3sat-Mediathek. Einige Videos habe ich für euch bereits hier verlinkt. Die Videos sollen euch helfen einen ersten Eindruck von der Kultur, den Sehenswürdigkeiten und der Landschaft zu erhalten.

 

Wenn Ihr 3 - 4 Länder ausgewählt habt, solltet ihr möglichst viele Informationen über diese Länder zusammentragen. Von Interesse sind vor allem Faktoren wie Sehenswürdigkeiten, Kosten, Wetter usw. Am einfachsten geht das, wenn ihr euch dafür zusätzliche Blogartikel von Reisebloggern durchlest. Hier auf der Seite habe ich für folgende Länder bereits Artikel mit zahlreichen Informationen bereitgestellt:

 

MyanmarIndonesien - Thailand - MalaysiaSingapur

Wie wär's denn z.B. mit...?

Penang (Malaysia) - Kulinarischer und kultureller Sammelpunkt. Bekannt ist vor allem die Stadt Georgetown für seine zahlreichen Tempeln und die Straßenkunst.

Bangkok (Thailand) - Die Weltmetropole Bangkok ist das Zentrum für Kultur, Essen und Unterhaltung. Wer in Thailand ist, sollte die Stadt mit seinen mehr als 400 buddhistischen Tempeln gesehen haben.

Vulkantour Gunung Bromo (Indonesien) – Der Vulkan in Mitten des Bromo Tengger Semeru Nationalpark zählt zu den aktiven Vulkanen Javas. Ein Ausflug bis zum Vulkan ist ein absolutes Highlight.

Bagan (Myanmar) – Mehr als 2.000 buddhistische Steintempel erstrecken sich auf der Ebene von Bagan. Der Blick bei Sonnenaufgang von einer der Pagoden ist einzigartig.

Bali (Indonesien) – Bekannt für seine traumhaften Strände und grüne Landschaften. Auf Bali kommen sowohl Strand- als auch Kulturliebhaber auf ihre Kosten.

Cameron Highlands (Malaysia) – Trekkingtouren durch die farbenprächtigen Teeplantangen und dschungelartigen Landschaft in den Cameron Highlands.

Sukhothai (Thailand) – Die ehemalige Königsstadt Sukhothai zählt zum UNESCO Weltkulturerbe und zeigt ein Reich aus einer längst vergangenen Zeit.

Ngwe-Saung (Myanmar) – Traumhafter und zu meist menschenleerer Palmenstrand.

Übersicht – Reiseländer in Südostasien für Anfänger und Fortgeschrittene

Südostasien gilt allgemein als einfach und bequem zu bereisen. Dennoch gibt es Unterschiede die vor allem die Infrastruktur und Sprachkenntnisse betreffen. In einigen Länder wie z.B. Indonesien ist die Infrastruktur nicht flächendeckend ausgebaut, daher sind Überfahrten etwas komplizierter.

 

Es gibt aber auch andere Faktoren die das Leben von Reisenden erschweren können:

  • SprachbarriereVor allem dort wo wenig Touristen unterwegs sind, können nur sehr wenige Menschen Englisch. Daher ist die Verständigung meist äußerst schwer. Hilfreich ist, wenn man einige Worte und Sätze in der Landessprache beherrscht.
  • Verkehrsmittel – Anders als in Deutschland, gibt es in Südostasien meist keine Sicherheitsüberprüfungen von Fahrzeugen. Daher fährt alles, was ansatzweise einen Motor besitzt. Vor allem bei Überfahrten mit dem Boot von Insel zu Insel kam es in Vergangenheit zu Unfällen. Es gilt daher besondere Vorsicht bei der Wahl von Wasserfahrzeugen. Die Faustregel gilt: Je größer das Schiff oder die Fähre, desto unwahrscheinlicher ist es, dass das Boot sinkt. Im Zweifel aber lieber etwas mehr Geld ausgeben.
  • Allgemeiner Belästigungsfaktor – In einigen Länder, vor allem an Orten an denen viele Touristen sind, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, Oper von Touristenfallen zu werden. Verkäufer und Händler haben sich darauf spezialisiert gezielt Reisende durch betrügerische Dienstleistungen oder Versprechungen auszunehmen. Die Aufdringlichkeit mancher Personen ist dabei beachtlich. Vor bei der Buchung von Touren oder Rundfahrten sollte man vorsichtig sein.

Auch wenn diese Faktoren einen erstmal abschrecken können, entwickelt man schnell ein Gefühl dafür mit solchen Situationen umzugehen. Meiner Meinung ist dies auch ein Teil einer jeden Individualreise, solche Herausforderungen zu meistern. Dafür hat man dadurch die Möglichkeit dem Massentourismus zu entfliehen und seine eigenen Ideen zu verwirklichen.

Tipp: Vor Ort erhält man oft gute Tipps wenn man im direkten Austausch mit anderen Reisenden ist. Vor allem in Hostels kommt man schnell in Kontakt mit Anderen und profitiert von deren Erfahrungen. Oftmals springen auch gute Tipps für Touren oder Sehenswürdigkeiten heraus.

Übersicht - Teure und günstige Länder in Südostasien

Auch die Lebenshaltungskosten in Südostasien schwanken je nach Reiseland, Ort und Reisezeit. Während z. B. Essen & Trinken, Unterkünfte und Touren im Landesinneren in der Nebensaison meist recht günstig sind, können die gleichen Dinge, vor allem in der Nähe von Stränden oder in der Hochsaison deutlich teurer ausfallen.

 

Im Schnitt kommt man als Backpacker aber locker mit einem Tagesbudget von 30 bis 50 € pro Tag für die Grundversorgung (Verpflegung, Unterkunft, lokale Verkehrsmittel, kleine Touren) aus. Wer also mit einem kleinen Budget unterwegs ist, sollte folgende Regeln beachten:

  • Preise schwanken je nach Land, Ort und Jahreszeit (Hoch-, Zwischen-, Nebensaison)
  • Großstädte und Touristenhochburgen mit sehr bekannten Sehenswürdigkeiten sind meist teurer
  • Ländliche Gebiete sind i. d. R. günstiger
  • Inseln sind teurer als das Festland
  • Hotels, Restaurants oder Händler direkt am Strand sind teurer

Übersicht - Beste Reisezeiten in Südostasien

Bei der Wahl der Reiseroute, solltest du unbedingt auch an das Wetter denken. Südostasien liegt zum großen Teil in einer tropischen Klimazone, in der es zu heftigen Regenfällen kommen kann. Vor allem der Monsunregen kann zeitweise Straßen und Brücken überschwemmen. Auf den Philippinen kommt es zwischen Juli bis Oktober vermehrt zu Taifunen.

 

Neben dem Wetter spielt auch die Reisezeit eine Rolle. In der Hochsaison, kommen Besucher aus der ganzen Welt und verzieren die Landschaft. An Stränden und vor allem auf den Inseln herrscht dann Massentourismus.

 

Genau die richtige Reisezeit zu finden, bei dem gutes Wetter herrscht und gleichzeitig weniger Touristen unterwegs sind, ist daher gar nicht so einfach.

 

Zur besseren Orientierung habe ich für euch eine kleine Übersicht mit der besten Reisezeit für Südostasien erstellt:

Warum die Wahl des Start- und Endziels wichtig für dein Reisebudget ist

Sobald die vorläufige Länderauswahl steht, geht es darum, die einzelnen Länder sinnvoll zu einer Reiseroute zu verbinden. Dabei spielt vor allem der Start- und Endpunkt eine wichtige Rolle. Denn während Flüge innerhalb von Südostasien preislich recht stabil und erschwinglich sind, variieren die Preise für Langstreckenflüge (von Europa nach Südostasien) beträchtlich.

 

Dabei hängt der Preis für den Langstreckenflug vor allem von der Wahl des Flughafens ab. In Südostasien gibt es nämlich einige Flughäfen die wesentlich günstigere Verbindungen nach Europa anbieten als andere.

 

Um Geld zu sparen empfehlen wir euch daher folgende Punkte:

  • Start- und Endpunkt nach Thailand oder Malaysia legen: Die Flughäfen in Bangkok, Phuket und Kuala Lumpur bieten meist die günstigsten Verbindungen nach Deutschland an. Vermeiden sollte man Direktflüge nach Singapur oder Myanmar.
  • Früh buchen lohnt sich: Bei den Langstreckenflügen unbedingt frühzeitig buchen. Flüge sind hier oftmals 20 – 30% günstiger. Wir empfehlen mindestens 3 - 6 Monate vorher den Flug zu buchen.
  • Regionale Feiertage meiden: In Südostasien gibt es eine ganze Reihe von großen Feiertagen wie z.B. das Lichterfest. Flüge die vor, während oder nach Feiertagen gebucht werden sind meist teurer.
  • Flexibilität bei der Wahl des Flugdatums: Vergleicht die Preise von verschiedenen Wochentagen. Geschäftsleute reisen meist zu Beginn und Ende einer Woche. Oftmals gibt es günstigere Flüge zur Mitte der Woche.

Prinzipiell solltet ihr die Preise immer bei mehreren Flugsuchmaschinen vergleichen. Oftmals lassen sich so noch einige Euros sparen.

 

Prinzipiell solltet ihr die Preise immer bei mehreren Flugsuchmaschinen vergleichen. Oftmals lassen sich so noch einige Euros sparen.

 

Gute erfahren haben wir für Südostasien mit diesen Portalen gemacht:

Ausblick

In Teil 2 des Backpacking-Guide erfahrt ihr alles über das Thema Reisebudget. Wir zeigen euch welche Kosten ihr für eure Rundreise einplanen solltet und wie ihr Kosten vor der Reise einsparen könnt.

 

Außerdem zeigen wir euch eine Übersicht für die laufenden Kosten in Südostasien. Unter anderen werden wir uns dabei vor allem die Kosten für Unterkünfte, Essen & Trinken sowie Flüge anschauen.


Weitere Artikel, die euch interessieren könnten: