*Update 2022: Bezahlung in Südostasien: Welche ist die beste Kreditkarte auf Reisen?


Geldautomat in Thailand
Geldautomat in Thailand

Bei der Planung einer Rundreise nach Südostasien kommt irgendwann die Frage auf, wie man vor Ort bezahlt und welches die beste Zahlungsmethode ist.

 

Vor nicht allzu langer Zeit war das Bezahlen in Südostasien noch eine kleine Tortur. Man musste komplizierte Travellerschecks und haufenweise Bargeld mitnehmen. 

 

Diese Zeiten sind allerdings längst vorbei und die Bezahlung in Südostasien hat sich vollkommen geändert. Alles was man heutzutage für die Bezahlung benötigt, ist eine gute Kreditkarte.

 

In allen Ländern Südostasiens existieren mittlerweile Geldautomaten (ATM), an denen man problemlos mit Kreditkarte Geld abheben kann.

 

Aber Vorsicht(!), bei Abhebungen an Geldautomaten (ATM) können schnell Fremdgebühren von bis zu 5,- Euro pro Abhebung fällig werden. 

 

Die derzeit einzige Kreditkarte, mit der ihr in Südostasien die Fremdgebühren erstattet bekommt und dabei kein Girokonto benötigt, die kostenlose Barclaycard Visa Card.

 

Der Vorteil dieser Kreditkarte ist, dass ihr weltweit an jedem Geldautomat mit Visa-Zeichen kostenlos Geld abheben könnt und ihr dafür kein neues Girokonto anlegen müsst.

 

Falls es für euch kein Problem ist, ein neues Girokonto zu eröffnen, dann empfehlen wir euch die bei Traveller beliebte Kreditkarte der DKB. Als Aktivkunde (700 € monatlicher Zahlungseingang) kannst du mit der DKB Kreditkarte ebenfalls weltweit kostenfrei Bargeld abheben und in Fremdwährung zahlen.  Und das Beste ist, dass seit August 2022 auch keinerlei Gebühren mehr für das Girokonto anfallen.

 

Nachfolgend fassen wir euch alle wichtigen Informationen rund um das Thema Bezahlen in Südostasien zusammen.

1.) Wann fallen Kosten bei der Bezahlung in Südostasien an?

 

Viele, die das erste Mal nach Südostasien reisen, wissen nicht, dass bei jeder elektronischen Bezahlung bzw. Barabhebung an Geldautomaten Gebühren anfallen

 

Auf einer längeren Reise können so hohe Kosten anfallen. Wenn ihr beispielsweise in Südostasien euer Hotel mit der Kreditkarte bezahlt, fallen je nach Anbieter zwischen 2 und 3 % des Zahlungsbetrages an. Die gleichen Kosten entstehen in Südostasien bei Bezahlungen in Restaurants, Geschäften oder bei Buchungen von Flügen.

 

Ein weiterer Kostenfaktor sind die Gebühren, die beim Abheben an Geldautomaten (ATM) in Südostasien anfallen. Diese Gebühren variieren je nach Kreditinstitut (z. B. Volksbank, Sparkasse, Postbank) und bewegen sich zwischen 4 und 5 Euro pro Abhebung

 

In einigen Ländern in Südostasien können zudem sogenannte Fremdgebühren bei der Abhebung von Bargeld anfallen. Fremdgebühren sind vom Staat festgelegte Gebühren, die pauschal bei jeder Abhebung (egal wie hoch die Abhebung ist) verlangt werden.

 

Beispielsweise fallen in Thailand oder Myanmar pro Abhebung zusätzlich bis zu 5,00 Euro Fremdgebühren an (Thailand: 180 Baht, Myanmar: 5000 Kyat). Auch in den Ländern Kambodscha, Laos, Philippinen und Vietnam fallen diese Gebühren an.

 

2.) Welche ist die beste Kreditkarte für Südostasien?

  

Wir empfehlen, die bei  Travellern beliebte Kreditkarte der DKB BankDank dieser Kreditkarte ist es möglich, in ganz Südostasien kostenlos an jedem ATM, der Visa Karten akzeptiert, Geld abzuheben.

 

Damit ihr die Fremdgebühren erstattet bekommt, müsst ihr die Quittungen für die Gebühren, die ihr an den Geldautomaten ausdrucken könnt, sammeln und nach der Reise bei der Bank einreichen. Wenige Tage später werden die Gebühren automatisch erstattet.

 

Hier könnt ihr euch die Kreditkarte der DKB Bank direkt online holen.

 

Tipp: Da ihr mit der DKB Kreditkarte unbegrenzt kostenlos Geld abheben könnt, zahlt in Hotels oder Geschäften einfach immer in bar. So könnt ihr die elektronischen Gebühren sparen.

3.) Was sind die Vorteile der DKB Kreditkarte?

 

Die Einrichtung des Kontos und Beantragung der Kreditkarte bei der DKB Bank ist absolut kostenfrei. Ihr erhaltet sowohl ein kostenloses Giro-Konto (inkl. EC-Karte) als auch die Kreditkarte ohne weitere Gebühren. Zusätzlich bleibt die Kontoführung dauerhaft kostenfrei.

 

Hier nochmal die wichtigsten Vorteile im Überblick:

 

 kostenlose Visa-Kreditkarte

kostenloses Giro-Konto mit EC-Karte

keine Kontogebühren

 weltweit kostenlos Bargeld an allen VISA Geldautomaten abheben

 als einzige Kreditkarte Erstattung der Fremdgebühren

 Bonusprogramme als Aktivkunde

 

Für uns hat sich die Kreditkarte der DKB Bank vollkommen gelohnt. Insgesamt konnten wir auf unserer 3-monatigen Rundreise durch Südostasien über 250 Euro sparen.

 

*Update 01.08.2022: Mit Erhöhung des Leitzins entfallen nun auch die Strafzinsen bei Guthaben über 100.000 €. Somit ist und bleibt das gesamte Konto kostenfrei.

 

4.) Ist eine zweite Kreditkarte sinnvoll?

 

Wenn ihr eine längere Rundreise durch Südostasien plant, empfehlen wir zur Sicherheit eine zweite Kreditkarte. Auch wenn es nur selten vorkommt, kann die Kreditkarte im schlimmsten Fall geklaut, verloren oder beschädigt werden. 

 

Um die Reise reibungslos fortführen zu können, empfehlen wir euch daher eine zweite Kreditkarte mitzunehmen.

 

Alternative Kreditkarte ohne Girokonto?

 

Ihr benötigt eine Kreditkarte ohne Girokonto? Kein Problem, dann können wir euch als zweite Alternative die die Barclaycard Reisekreditkarte empfehlen. 

 

Bei der Barclaycard Visa handelt es sich um eine Kreditkarte ohne Girokonto. Mit dieser Kreditkarte könnt ihr weltweit kostenfrei Bargeld abheben und weltweit (abgesehen von wenigen Ausnahmen) kostenfrei in Fremdwährungen zahlen. Außerdem müsst ihr keine Jahresgebühren bezahlen. 

 

Mit der Kreditkarte könnt ihr ebenfalls kostenlos an allen VISA Geldautomaten Geld in Südostasien abheben. 

5.) Visa oder Mastercard für Südostasien?

 

In Südostasien akzeptieren fast alle Geldautomaten Visa und Mastercard. Egal welche ihr auf eure Reise mitnehmt, ihr werdet kaum Probleme haben Geld abzuheben. Auch in vielen Hotels und Geschäften werden Visa und Mastercard akzeptiert.

 

Zusätzlich könnt ihr mit Visa- und Mastercard mittlerweile auf allen gängigen Flug- und Hotelbuchungsportalen die Reservierungen online bezahlen. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, der nimmt einfach eine Visa- und eine Mastercard mit auf die Reise.

 

6.) Kann ich meine EC-Karte in Südostasien nutzen?

 

Die EC-Karte ist für eure Reise nach Südostasien weitestgehend nutzlos. Buchungen im Internet sind i. d. R. nicht möglich und auch Geldabhebungen funktionieren normalerweise (wenn das V-Pay-Symbol auf der EC-Karte ist) nicht bzw. nur, wenn ihr sehr hohe Gebühren zahlt.

 

Das Einfachste ist, die EC-Karte Zuhause zu lassen und stattdessen ausschließlich die Kreditkarte  mitzunehmen.

 

7.) Tipps zur Sicherheit von Kreditkarten

 

Nicht Jeder ist mit dem Umgang einer Kreditkarte vertraut. Es kann immer mal wieder zu Situationen kommen bei denen man nicht genau weiß wie man reagieren soll.

 

Deshalb geben wir euch nachfolgend ein paar Tipps für den Umgang mit Kreditkarten:

  • Jede Kreditkarte besitzt eine Notfalltelefonnummer, über die man die Kreditkarte sperren lassen kann. Notiert euch diese in eurem Smartphone oder auf einem Notizzettel.
  • Es kommt vor, dass ihr in Südostasien am Automat kein Geld bekommt. Ursächlich dafür sind häufig Probleme mit dem Geldautomaten, über die ihr euch keine Sorgen machen müsst. Versucht es einfach beim nächsten ATM.
  • Wenn man länger unterwegs ist, verliert man leicht den Überblick über seine Finanzen.  Vergesst nicht die Zugangsdaten für euer Online-Banking mitzunehmen, damit ihr unterwegs immer überprüfen könnt, wie viel Geld ihr noch zur Verfügung habt.
  • Zur Sicherheit eurer Kreditkarte empfehlen wir euch unbedingt eine Kreditkartenhülle, die vor Datenklau und Beschädigungen schützt. Diese Hülle findet ihr z. B. hier bei Amazon.
  • Falls ihr zwei Kreditkarten mitnehmt, bewahrt beide Kreditkarten nicht am selben Ort auf. Es reicht wenn eine Kreditkarte verloren geht :-)

Weitere Artikel, die euch interessieren könnten: